Spagyrik

Die Spagyrik ist ein sehr altes, ganzheitliches Naturheilverfahren, das auf den Grundprinzipien der Alchemie aufbaut. Bei der Herstellung von spagyrischen Heilmitteln werden die Wirkstoffe aus den Frischpflanzen zunächst getrennt, bearbeitet und dann wieder zusammen geführt (Spagyrik: griechisch: spao = trennen, ageiro = zusammenführen). Dadurch entstehen effiziente und qualitativ hochwertige Heilmittel.

 

Wann kann Spagyrik eingesetzt werden?

Spagyrische Heilmittel können bei einer Vielzahl von akuten und chronischen Krankheiten angewendet werden, zum Beispiel:

  • Schlafstörungen
  • Nervosität
  • Wechseljahrbeschwerden
  • Erkältungskrankheiten
  • zur Entgiftung
  • bei rheumatischen Erkrankungen

 

Sie können als eigenständige oder Begleittherapie zu jeder Behandlung eingesetzt werden. Parallel verabreicht ergänzen sie andere Medikamente in ihrer Wirkung und beschleunigen die Heilung.

 

Spagyrische Heilmittel sind nebenwirkungsfrei und enthalten aufgrund der Herstellung einen sehr geringen Alkoholgehalt.

Spagyrische Essenzen werden im Handel als praktischer Spray abgegeben. Die Aufnahme erfolgt bevorzugt über die Mundschleimhaut; dies ist ein weiterer Vorteil der Heilmethode, da es zu keinerlei Zusatzbelastungen im Magen-Darm-Trakt führt.

 

Spagyrische Essenzen sind auch für Säuglinge, Kleinkinder und Schwangere ausgezeichnet geeignet. Bei Kindern kann die Essenz in die Ellenbeuge oder auf die Bauchdecke gesprüht und fein einmassiert werden

Gute Erfolge zeigen spagyrische Essenzen auch bei der Anwendung an Tieren.

zurück zur TEN Übersicht

Naturheilpraxis puraVida      Yvonne Peter      Unterdorfstrasse 21        8934 Knonau        079 103 81 59